+43 4233 22 9 22
karin@poweryogaaustria.com

BLOG

Wenn ich die Sonne grüße…

InspirationMeditationPosen

In früherer Zeit wurde Yoga nur von Weisen und Yogis praktiziert, also nur von Männern, die sich dem weltlichen Leben entsagt hatten. Heute ist Yoga ein ganzer Lebensstil, eine Philosophie, eine Wissenschaft und kann von jedem, egal welcher Herkunft, welches Alters, wenn dafür Interesse besteht, praktiziert werden. Yoga gehört uns allen und nicht nur einer bestimmten Gruppe.

Einer der Fundamente der physischen Yoga Praxis stellen Surya Namaskar A und B dar. Auf Deutsch: Sonnengruß. Das regelmäßige Praktizieren des Sonnengrußes stimuliert den Stoffwechsel, stärkt den Verstand und erhöht den Fokus.

In alten hinduistischen Texten wird beim Sonnengruß auf den Sonnengott Surya Bezug genommen. Dieser, so wird gesagt, ist für Gesundheit und langanhaltendes Wohlbefinden zuständig. Und auch wir wissen, Sonne und Licht bedeuten Gesundheit, Wohlbefinden und Entstehung von Neuem. “Ohne den Verstand in einen Zustand zu bringen, in dem er den Körper durch die Posen bringen kann, können Schüler nicht vor Verletzungen gefeit sein.” Das heißt, es braucht also zuerst den fokussierten Verstand, der den Körper in die richtige Richtung weist.

108 Sonnengrüße – warum?

Die Zahl 108 kommt in alten, heiligen Texten vor, wie zum Beispiel den 108 Upanischaden und den 108 Tantras. Laut Ayurveda gibt es 108 heilige Punkte im Körper (um nur einige Bezüge zu nennen.)

Traditionell werden die 108 Sonnengrüße, zum Wechsel der Jahreszeiten (Winter zu Frühling, Frühling zu Sommer, usw.) praktiziert. Dadurch wird die Lebenskraft erhöht – der Stoffwechsel angeregt – und ganz viel Energie erzeugt.

Du wirst merken, dass du stärker bist als du gedacht hast – deine Perspektive verändern kannst – den Boden unter den Füssen nicht verlierst, auch wenn du äußerst gefordert wirst, und vor allem wird dein Energie-Level rapide steigen.

Aller Anfang ist schwer…

Grundsätzlich ist es schon ein guter Anfang, wenn du jeden Tag in deiner Selbstpraxis einfach mal 5 Sonnengrüße A und 5 Sonnengrüße B praktizierst. Dein Körper und Geist werden gestärkt und dein Immunsystem wird sehr davon profitieren. Wenn du nur einen der beiden Sonnengrüße machen möchtest, dann beginne mit Surya Namaskar A (klick auf den Link unten, wenn du in Slow Motion durch deinen Sonnengruß gleiten möchtest).

Vergiss nicht, die Sonnengrüße und Yoga im Allgemeinen sollten nicht nur als „Exercise“ praktiziert werden. Schließe die ganzheitliche Praxis in dein Leben ein: Asana, Meditation & Selbstbefragung.

https://www.facebook.com/513122975524438/videos/929367290566669/

Meditiere täglich 20 Minuten.

Wenn du keine Zeit hast, dann meditiere täglich 1 Stunde

Zen Sprichwort

Alles Liebe dir & Namaste

Deine Karin