+43 4233 22 9 22
karin@poweryogaaustria.com

BLOG

Hast du Kopfschmerzen?

Oft bekommen wir diese Frage gestellt, denn man kann es uns förmlich ansehen und fühlen, wenn wir Kopfschmerzen haben. Wir wirken abgestumpft, matt, unsere Augen sind müde und der Schmerz wirkt sich auch auf unsere Laune aus.

Weiter Lesen

Januar 2020KnowledgePosen

Lebst du dein Leben voll und ganz?

Bedeutet vor dem Fernseher zu sitzen, oder sich aufregenden Aktivitäten zu widmen tatsächlich, das Leben „voll und ganz“ zu leben? Für einige vielleicht ja, aber wenn die “extreme” Aktivität vorbei ist und die Sendepause eingetreten ist, dann fühlen wir uns wieder wie betäubt. Kommt dir das bekannt vor?

Weiter Lesen

Dezember 2019MeditationMindfulness

Bist du authentisch?

Die Frage, die wir vielleicht am seltensten bekommen und uns vielleicht noch seltener selbst fragen. Wir haben uns inspirieren lassen von einem Artikel aus der Ausgabe Nummer 4, 2019 aus Happinez – Das Mindstyle Magazine (Text: Lina Knoop) Was heißt es, authentisch zu sein? Authentisch zu sein, ist das was uns bei anderen…

Weiter Lesen

November 2019Inspiration

Make YOUR mental health a PRIORITY

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Das beinhaltet nicht nur die körperliche Gesundheit, also ohne körperliche Schmerzen oder Einschränkungen durchs Leben zu “gehen”. Mindestens genauso wichtig ist die mentale Gesundheit, die mehr Aufmerksamkeit verdient. Wie oft stellen wir uns selbst hinten an, um noch dieses oder jenes (meist zeitgleich) zu erledigen, oder…

Weiter Lesen

Oktober 2019InspirationMindfulness

Rastlosigkeit oder Fokus

Geht es dir auch so, dass deine Gedanken manchmal überall und nirgends unterwegs sind, du oft rastlos umherirrst und abends erschöpft bist, obwohl du eigentlich nicht das erreicht hast, was du dir vorgenommen hast, und was dich wirklich weiterbringt?

Wenn du das bei dir wahrnimmst empfiehlt sich eine tägliche Meditationspraxis…

Weiter Lesen

September 2019Meditation

Yoga & das ewige Glück

In diesem Artikel stellen wir dir die die Niyamas, das zweite Glied des 8-gliedrigen Yoga Pfades, vor.

Wenn wir den 8-gliedrigen Yoga Pfad praktizieren lernen wir, unseren Verstand zu verstehen. Wir lernen, nicht mehr anzuhaften und abzulehnen und können so zu einem stets ausgeglichenen, zufriedenen und glücklichen Zustand kommen.

Weiter Lesen

August 2019Knowledge